Ein Erdgasnetz für Merseburg

Die Stadtwerke Merseburg verfügen über 118 km Erdgasnetz in Merseburg und Umland.

Am 13.Juli 2005 trat das neue Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) in Kraft und ersetzte damit das bisherige EnWG vom April 1998. Damit hat die Bundesregierung die Umsetzung der EU-Beschleunigungsrichtlinien für Elektrizität und Gas vom 26.Juni 2003 in deutsches Recht vorgenommen.

Für die Ersatzversorgung mit Energie gelten unseren Allgemeinen Tarife, die auch auf dieser Internetseite veröffentlicht sind.

§ 40; Netzbetreiber sind verpflichtet, auf Ihren Internetseiten regelmäßig, beginnend ab dem 01. Oktober 2011, folgende aktualisierte Angaben in einem gängigen Datenformat zu veröffentlichen: 

Jahr 2017 Brennwert in kWh/Nm³
Januar 11,236
Februar 11,245
März 11,269
April 11,238
Mai 11,199
Juni 11,167
Juli 11,148
August 11,154
September 11,221

 

Jahr 2016 Brennwert in kWh/Nm³
Januar 11,256
Februar 11,236
März 11,242
April 11,288
Mai 11,219
Juni 11,122
Juli 11,022
August 11,158
September 11,165
Oktober 11,253
November 11,240
Dezember 11,245

 

Jahr 2015 Brennwert in kWh/Nm³
Januar 11,238
Februar 11,238
März 11,229
April 11,192
Mai 11,145
Juni 11,126
Juli 11,088
August 11,149
September 11,171
Oktober 11,248
November 11,249
Dezember 11,239

 

Jahr 2014 Brennwert in kWh/Nm³
Januar 11,229
Februar 11,230
März 11,244
April 11,302
Mai 11,193
Juni 11,103
Juli 11,192
August 11,123
September 11,169
Oktober 11,226
November 11,235
Dezember 11,237

 

Jahr 2013 Brennwert in kWh/Nm³
Januar 11,275
Februar 11,268
März 11,263
April 11,292
Mai 11,389
Juni 11,244
Juli 11,191
August 11,192
September 11,219
Oktober 11,233
November 11,203
Dezember 11,203

 

Jahr 2012 Brennwert in kWh/Nm³
Januar 11,256
Februar 11,264
März 11,217
April 11,271
Mai 11,325
Juni 11,321
Juli 11,339
August 11,350
September 11,284
Oktober 11,307
November 11,274
Dezember 11,295

 

Jahr 2011 Brennwert in kWh/Nm³
September 11,284
Oktober 11,307
November 11,274
Dezember 11,295

Technische Mindestanforderungen

Zwischen dem Netzbetreiber und dem Transportkunden wird ein Transportvertrag vor Beginn der Netznutzung  abgeschlossen. Inhalt des Vertrages ist unter anderem eine maximale Transportkapazität in kW und eine max. Transportmenge in kWh für die Vertragszeit, über die der Transportkunde nach der Anmeldung verfügen kann. Der Netzbetreiber transportiert das Gas von dem jeweiligen Einspeisepunkt über sein Verteilnetz bis zu allen nach der Zuordnung möglichen Ausspeisepunkten.

Die techn. Mindestanforderungen für den Anschluss an das Gasnetz der Stadtwerke Merseburg GmbH richten sich nach den geltenden Richtlinien gemäß DVGW-Regelwerk.

Als Basis für die Aufnahme von Verhandlungen zum Anschluss an das Gasnetz der Stadtwerke Merseburg GmbH gelten die Mindestanforderungen bezüglich Interoperabilität und Anschluss an Gasversorgungsnetze nach G 2000. Die Bedingungen werden in Transportverträgen geregelt.

Standardlastprofile

Bis zu einer maximalen stündlichen Ausspeiseleistung von 500 Kilowatt und bis zu einer maximalen jährlichen Entnahme von 1,5 Millionen Kilowattstunden werden die Gaslieferungen als Lieferungen an „nicht leistungsgemessenen Letztverbraucher“ mit vereinfachten Methoden (synthetische Standardlastprofile) abgewickelt. Zum Einsatz kommen dabei die an der TU München entwickelten und zur Anwendung empfohlenen Lastprofile.

Bei den „leistungsgemessenen Letztverbrauchern“ wird die verbrauchte Gasmenge an der Übergabestelle stündlich registriert.

Kapazitätsrelevante Instandhaltungsarbeiten

Zurzeit sind keine kapazitätsrelevanten Instandhaltungsarbeiten vorgesehen.

Messstellenbetrieb

Die Mindestanforderungen für Messdienstleister sowie die entspechenden Verträge befinden sich zur Zeit in Bearbeitung.

Allgemeine Anschlussbedingungen

Es gilt lt. §18 EnWG die allgemeine Anschlusspflicht. Für den Anschluss an das Gasversorgungsnetz der allgemeinen Versorgung der Stadtwerke Merseburg GmbH im Niederdruck sowie für die Nutzung des Anschlusses gilt die NDAV in Ihrer gültigen aktuellen Fassung.

Ergänzende Bedingungen zur NDAV und Technische Mindestanforderungen

Die NDAV regelt die allgemeinen Bedingungen, zu denen wir Sie an unser Verteilnetz anschließen und den Gasanschluss zur Verfügung stellen. Gleichzeitig werden die Bedingungen zu AVBGasV durch die Ergänzenden Bedingungen der SWM zur Niederdruckanschlussverordnung abgelöst.

Verweigerung Netzanschluss

Die Stadtwerke Merseburg  können den Netzanschluss nach §17 Abs. 2 EnWG verweigern, wenn nachgewiesen wird, dass die Gewährung des Netzanschlusses aus betriebsbedingten Gründen oder sonstigen wirtschaftlichen oder technischen Gründen unter Berücksichtigung der Ziele nach §1 EnWG nicht zumutbar oder unmöglich ist. Die Begründung erfolgt in Textform.

Eine Gasnetzkarte für Deutschland ist unter www.gasnetzkarte.de veröffentlicht.

Strukturmerkmale unseres Gasversorgungsnetzes gem. § 27 Abs. 2 GasNEV finden Sie unter Zahlen & Fakten.

Grundversorger im Netzgebiet für die Zeit vom 01.01.2013 - 31.12.2015, 01.01.2016 - 31.12.2018

Stadtwerke MerseburgGmbH
Abteilung Gas Vertrieb
Große Ritterstraße 9
06217 Merseburg

Bei Fragen rund um unser Netz freuen wir uns auf Ihren Anruf!